Seniorenfreundlicher Handwerksbetrieb

<b>Tipp:</b> Um Internetseiten zu vergrößern drücken Sie auf Ihrer Tastatur "Strg und +". Um zur ursprünglichen Größe zurückzukehren drücken Sie "Strg und 0".

Der Kreisseniorenrat Böblingen e.V. ist eine Arbeitsgemeinschaft der Organisationen, Verbände und Einrichtungen des Landkreises, die auf dem Gebiet der Seniorenarbeit tätig sind.

Ziele und Aufgaben des Kreisseniorenrates

Zweck des Vereins ist die Förderung der Altenhilfe, auch im Sinne eines Generationen übergreifenden Engagements. Er initiiert, begleitet und unterstützt Projekte des bürgerschaftlichen Engagements im Rahmen des Wissens, der Berufserfahrung und der körperlichen sowie geistigen Leistungsfähigkeit der Beteiligten. Er achtet auf Ehrenamtlichkeit der Leistungserbringung und deren Würdigung.

In Weiterbildungsveranstaltungen, durch Beratungsaktivitäten und Aktivierungsprogramme soll über Rechte und Pflichten der älteren Bürger informiert werden.

Gleichzeitig ist der Verein Basis für den Erfahrungsaustausch und die Meinungsbildung in sozialen, wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Fragen im Interesse älterer Menschen.

Der Verein bemüht sich um Aufbau und Pflege eines partnerschaftlichen Verhältnisses zu allen staatlichen, kommunalen und kirchlichen Stellen sowie den Einrichtungen und Diensten der Freien Wohlfahrtsverbände und anderer Organisationen, die Dienste und Hilfen für ältere Menschen anbieten.

Im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit informiert der Verein über Angelegenheiten älterer Menschen, zu ihrer Unterstützung, Hilfe, aber auch zur Förderung der Eigeninitiative.

Der Verein unterhält selbst keine Einrichtungen der Altenarbeit. Die Basisarbeit für und mit Senioren wird in den aktiven Gruppen der Arbeitsgemeinschaft geleistet. Siehe dazu die örtlichen Seniorenvertretungen.

Der Verein ist parteipolitisch und weltanschaulich neutral.

Seniorenfreundliche Handwerksbetriebe

Die meisten älteren Menschen möchten möglichst lange in ihrer gewohnten Häuslichkeit wohnen bleiben. Viele Wohnungen und Häuser sind jedoch nicht altersgerecht gebaut. Oft sind Umbaumaßnahmen notwendig. Hier spielen die Handwerksbetriebe eine wichtige Rolle. Durch freundliche Beratung, Qualitätsarbeit und Service können diese zum selbständigen Wohnen der älteren Menschen viel beitragen.

Gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft und der DRK Wohnberatung führt der Kreisseniorenrat eine Initiative durch, seniorenfreundliche Handwerksbetriebe auszuzeichnen. Um die Auszeichnung zu erhalten müssen die Betriebe bestimmte Kriterien erfüllen:

  • Leicht begehbare Kundenräume - möglichst mit Toilette
  • Freundliche und verständliche Beratung
  • Übersichtliches, nachvollziehbares Angebot
  • Abstimmung bei den beauftragten Arbeiten
  • Koordination anderer Gewerke falls dies erforderlich ist und gewünscht wird
  • Ausführliche Erklärung von technischen Bedienungsanleitungen nach Abschluss der Arbeiten
  • Teilnahme an einer Fortbildung zum Thema „Ältere Generation“
  • Aushändigung von Fragebögen an die Kunden zu deren Beurteilung der durchgeführten Arbeiten

Wir freuen uns, dass wir alle geforderten Kriterien erfüllen konnten und danken dem Kreisseniorenrat für die Auszeichnung!

Quelle: Kreisseniorenrat Böblingen e.V.