********* Nur für kurze Zeit: 10% Winterrabatt auf Kassettenmarkisen - rufen Sie an, wir beraten Sie gerne! *********

Besuch aus der Ukraine bei Thomas Frasch

Besichtigung von Hobelautomaten und dem CNC Fertigungszentrum der Fa. Weinig

Der Organisator der Veranstaltung, bei der 20 Fensterbauer aus der Ukraine u.a. die Fertigungshallen von Thomas Frasch besichtigt haben, war der Verkaufsleiter der Fa. WEINIG für Osteuropa, Herr Röder.

Die Teilnehmer der Deutschlandreise zeigten sich sehr interessiert - beeindruckt durch die Leistung der Maschinen, die bei Thomas Frasch zum Einsatz kommen.

Die Firma Weinig bietet Maschinen für die Massivholzverarbeitung, so wie sie in der heutigen Fensterherstellung benötigt werden. Das ist moderne Technologie, die für präzise Ergebnisse und optimierte Arbeitsabläufe sorgt.

Der Hobelautomat Powermat 500 der Fa. Weinig

Der Hobelautomat PM500 verfügt über 6 Hochleistungshobelwellen. Mit den ersten 4 Wellen werden die rohen, Holzprofile auf exaktes erforderliches Format 4-seitig ausgehobelt.

An den beiden letzten Wellen jeweils oben und unten (also an den späteren Sichtflächen Fensterinnen- und Fensteraußenseite) wird zum Schluß nochmals 0.5mm abgenommen und dies alles mit einer Umdrehungszahl von 8000 U/min - dadurch erzielt man eine optimal glatte und ausrissfreie Oberfläche für eine hervorragende Farbhaftung und Oberflächengüte.

Außerdem sind am PM500 alle für uns erforderlichen Profilpositionen zur Herstellung der Glashalteleisten und auch sonstigen Leisten auf den CNC Achsen abgespeichert und können - je nach Bedarf - ausgewählt und schnell angesteuert werden, was kurze Rüstzeiten für eine rationelle Fertigung ergibt.

Fertigungszentrum Weinig Unicontrol UC 6

Das Fertigungszentrum UC 6 ist eine winkelförmig angeordnete Anlage, in der die komplette Holzprofilierungen wie die Eckverbindungen und Standardprofilierungen der Fensterrahmen und Fensterflügel aber auch alle erforderlichen Außenprofilierungen wie Anschlußfälze für Rolladendeckel, Rundungen, Fälze für Aluminiumsimsen oder Fensterkopplungen ausgeführt werden. Die Anlage wird über eine Fensterbausoftware angesteuert, das bedeutet, jedes einzelne Fensterelement wird individuell im Büro am PC konstruiert und dann die Fertigungsdaten der Einzelteile online an die Maschine übergeben.

Diese stellt sich aufgrund der Vorgaben in der Länge als auch in der Profilauswahl entsprechend ein und steuert den Fertigungsablauf so, dass nach dem Maschinendurchlauf die zuvor definierten, fertiggefrästen Fensterprofile herauskommen, welche sofort verleimt werden können.

Selbst bei Rahmenteilen für Schrägfenster gibt die Maschine die erforderlichen Winkel und Profillängen an und stellt sich selbst darauf ein.

Diese Fertigungsweise ist hocheffektiv da die Hölzer nur einmal in die Hand genommen werden müssen und alle Bearbeitungsgänge in einem Durchlauf erledigt werden. Nebenbei werden Beschädigungen und Druckstellen durch öfteres hin- und herstellen somit vermieden.

"Wir haben uns aufgrund des hocheffektiven Fertigungsablaufes aber auch aufgrund des außergewöhnlich guten Service der durch die räumliche Nähe (Tauberbischofsheim) gegeben ist für die Fa. Weinig entschieden", so Thomas Frasch.

Die Firma Weinig überzeugt sicher auch die Gäste aus der Ukraine!

aus dem Marktblatt vom 17. April 2012